The Guest Book #(2020)

The Guest Book TV Series Aug

You are here: Home - Books - Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185)


Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185)

Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185) By Byung-Chul Han Philosophie des Zen Buddhismus Reclams Universal Bibliothek Band Der Zen Buddhismus ist eine charakteristisch fern stliche Form des Buddhismus Er enth lt philosophische Einsichten die auf interessante Weise mit abendl ndischen Denkmustern kontrastieren Der vorlieg

  • Title: Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185)
  • Author: Byung-Chul Han
  • ISBN: 3150181852
  • Page: 193
  • Format:
  • Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185) By Byung-Chul Han Der Zen Buddhismus ist eine charakteristisch fern stliche Form des Buddhismus Er enth lt philosophische Einsichten, die auf interessante Weise mit abendl ndischen Denkmustern kontrastieren Der vorliegende Band stellt anschaulich dar, worin die philosophische Kraft des Zen Buddhismus besteht, und f hrt zugleich in die Grundz ge fern stlichen Denkens ein.
    Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185) By Byung-Chul Han

    • ☆ Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185) ☆ Byung-Chul Han
      193 Byung-Chul Han
    Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185)

    One thought on “Philosophie des Zen-Buddhismus (Reclams Universal-Bibliothek, Band 18185)

    1. None on said:

      Das Buch ist schon schwere Kost Der Vergleich zen buddhistischer Lehren mit denen westlicher Philosophen z.B Heidegger hat bei mir f r einige Aha Effekte gesorgt und ich hoffe, dass ich Zen Buddhismus durch dieses Buch etwas besser verstehe.

    2. None on said:

      Es handelt sich hierbei um ein Standardreclamheftchen Eine Thematik wird g nstig aber qualitativ akzeptabel auf Papier gebracht zu einem fairen Preis Die Thematik wird gut aufgenommen, wodurch man sich im Anschluss noch weiter mit der Philosophie besch ftigen m chte.

    3. None on said:

      Das schmale Buch fasst die Philosophie des Zen Buddhismus gut und verst ndlich zusammen und zeigt interessante Bez ge zur abendl ndischen Philosophie auf

    4. None on said:

      Dieses Werk von Byung Chul Han ist ein ganz au erordentliches Meine Kenntnisse des Buddhismus beschr nken sich bis jetzt auf ein Semester Religionsgeschichte, in dem man einen Eckdaten von Religionen vermittelt bekommt, aber einem das Wesen doch g nzlich verschlossen bleibt Deshalb m chte ich jedem Interessierten dieses Werk ans Herz legen.Aufgrund seiner komparatistischen Struktur finden philosophiebewanderte Europ er leichter Eingang in die Philosophie des Zen Buddhismus, da sich die einzelnen [...]

    5. None on said:

      Im Zen Buddhismus wird Gl ck nicht im Au ergew hnlichen, sondern in den gew hnlichen und unscheinbaren Dingen des Alltags gesucht Der Autor erl utert in klarer Sprache die f r den Zen Buddhismus charakteristischen Denkweisen Sehr empfehlenswert f r alle, die sich mit dem Gebiet des Zen Buddhismus vertraut machen wollen.

    6. None on said:

      Ein Buch, bei dem man nicht vielleicht alles nachvollziehen kann, aber interessante Ansichten hat, an die man sich in der ein oder anderen Lebenssituation erinnern sollte

    7. None on said:

      Anfangs empfand ich die dichte, mit vielen Querbez gen versehene Lekt re etwas anstrengend, merkte dann aber bald, dass ich nur durch dieses thematische Umkreisen der zen buddhistischen topoi wie Nichts, Leere, Weg die Chance hatte, diese zu verstehen Der Autor half mir dabei, indem er diese Themen konfrontierte mit hnlichen Themen bei Heidegger, Nietzsche, dem Mystiker Eckhart et al Durch dieses gegenseitige Aneinanderreiben von Positionen sehe ich mich nun in der Lage, mit weniger Vor Urteilen [...]

    8. None on said:

      Auf knapp 130 Seiten gibt der Autor eine Einf hrung in des Denken des Zen Buddhismus In den einzelnen Kapiteln setzt er sich mit den Begrifflichkeiten Religion ohne Gott , Leere , Niemand , Nirgends wohnen , Tod und Freundlichkeit auseinander Dabei geht er methodisch vor Zuerst stellt er Positionen abendl ndischer Philosophen vor, um dann Unterschiede, manchmal auch Gemeinsamkeiten, zum bzw mit dem Zen Buddhismus aufzuzeigen Zahlreiche Haikus lockern den Text auf und vertiefen zugleich die philo [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *